Landmilch
Frisch

Betrieb – Ackerbau

Ackerbau Auf den Ackerflächen bauen wir Mais, Weizen und Gerste an. Der Mais wird genauso wie die gemähte Wiese zu Silage verarbeitet, d.h. das gemähte oder gehäckselte Gut wird luftdicht verpackt und vergärt (dies kann man sich ähnlich zur Herstellung von Sauerkraut vorstellen). Diese Silage ist dadurch lange haltbar und kann das ganze Jahr als Futter für unsere Tiere verwendet werden. Der gesamte angebaute Mais bzw. die gesamte erzeugte Silage wird an unsere Tiere verfüttert.

Ackerbau Das Getreide (also Weizen und Gerste) wird gedroschen und zum Teil an unsere Tiere verfüttert bzw. an die Raiffeisen Waren GmbH verkauft. Das beim Dreschen zurückgebliebene Stroh wird von uns zu Rund- und Quaderballen gepresst und bei unseren Tieren als Einstreu verwendet, sodass die Tiere weiche Liegeflächen haben.

Teile des Grünlandes werden neben der Erzeugung von Silage auch zur Heuerzeugung (Krummert, 2 Schnitt) genutzt.

Zur Bewirtschaftung unserer Flächen werden viele verschiedene Gerätschaften verwendet, viele gehören davon dem Betrieb, andere werden über den Bodenverband Main-Kinzig ausgeliehen. Dies ist nötig, da die Maschinen sehr teuer sind und es für einen Betrieb alleine nicht wirtschaftlich ist diese anzuschaffen. Auf Grund der vielen Nutzer dieser Geräte aber auch durch die Wetterverhältnisse ist es manchmal nötig spätabends oder wochenends zu arbeiten.

4699
Copyright © 2019 Spors GBR Alle Rechte vorbehalten.